#IoT:[Hackathon]@SGH

am 5. und 6. April 2019 am Schönbuch-Gymnasium Holzgerlingen

Motivation Ablauf Bewerben FAQ IOT-Werkstatt Elterninfo Beispiele
 

Zweiter Hackathon am Schönbuch-Gymnasium

Beim Begriff Hacker denkt man oft erst an bösartige Computerfreaks, die mit unredlichen Absichten in fremde Rechnernetzwerke eindringen und dort Daten stehlen oder manipulieren. Damit haben wir nichts zu tun.

Allgemein bedeutet Hacken tüfteln, geschicktes Ausprobieren und Lösungen finden, an die bisher noch niemand gedacht hat – oder einfach der kreative Umgang mit Technologien.

Erfolgt das Hacken in Form eines Wettbewerbs, hat sich der Begriff Hackathon etabliert, abgeleitet von Marathon.

Warum ist die Teilnahme für Ihre Kinder interessant?

Die Digitalisierung und das Internet bestimmen zunehmend unser Leben. Immer mehr Gegenstände des Alltags werden mit Sensoren ausgestattet – und können mit anderen Gegenständen oder Geräten Daten austauschen. Maschinen und Algorithmen treffen zunehmend Entscheidungen, die das Leben sicherer und komfortabler machen sollen.

Die Technologie dafür wird allgemein als das Internet der Dinge oder IoT (Internet of Things) bezeichnet.

Je mehr man sich selbst mit solchen Themen befasst, desto besser kann man die Chancen und Risiken solcher Technologien einschätzen. Der Hackathon bietet dafür eine ideale Möglichkeit.

Möglich Beispiele:

  • Messen der Luftqualität im Raum, Alarm bei Sauerstoffmangel
  • Vernetzte Türklingeln
  • Automatische Bewässung von Blumen, Alarm bei mangelnder Feuchte
  • Laustärke überwachen
  • magischer MP3-Spieler
  • Messen von Umweltdaten, Feinstaub
  • Wetterstation

Hier finden Sie weitere Projektbeispiele.

 

Jetzt Projektidee einreichen

Teams von 2 bis 4 SchülerInnen reichen eigene Projekteideen ein und realisieren sie spielerisch. Jedes Team bekommt dazu einen IoT-Baukasten bestehen aus dem IoT-Octopus von Guido Burger samt den erforderlichen Sensoren und Aktoren – sowie der einfachen grafischen Programmierumgebung ArduBlock. Wer schon etwas Erfahrung hat, kann auch mit der Arduino-IDE programmieren.

Beim Hackathon geht es um die schnelle Entwicklung von Prototypen. Funktioniert das Prinzip? Es wird mehr probiert als diskutiert. Es wird nicht nur programmiert, sondern geplant, konstruiert, geklebt und gebaut. Oder genäht? Es zählt das Gesamtkunstwerk. Und nicht zu vergessen, die Abschlusspräsentation.

Die Teams werden von Coaches durch den Wettbewerb begleitet.

Bitte motivieren Sie Ihre Kinder, sich ein IoT-Projekt zu überlegen und es einzureichen.

Die Bewerbungsfrist endet am 13. März 2019.

Vielen Dank, Guido Burger und Gerhard Bäurle für das IoT-Hackathon-Orga-Team

 

Impressum (Schönbuch-Gymnasium Holzgerlingen) E-Mail: hackathon@sgh-holzgerlingen.de